Jivamukti Yoga Sepcials im Februar

Jivamukti Yoga ist eine moderne und herausfordernde Form des Vinyasa Yoga. Dabei wird eine fordernden, fließendende Asanapraxis mit einem anspornenden musikalischem Soundtrack untermalt und das Rezitieren traditioneller Schriften, das Chanten von Sanskrit-Mantren und eine gemeinsame Meditation sind ebenso fester Bestandteil.

Spiritual Warrior am Sonntag, 7. Februar um 10 bis 11.15 Uhr

Spiritual Warrior ist eine etwas kürzere Jivamukti Yoga Stunde, die dennoch sehr kraftvoll ist. Sie wird fließend im Vinyasa Stil unterrichtet und besteht aus einer festen Sequenz Die Stunde enthält eine kurze Aufwärmsequenz (die sogenannten Magic 10), Sonnengrüße, stehende Asanas, Rückbeugen, Vorwärtsbeugen, Drehungen und Umkehrhaltungen. Meditation und Entspannung runden die dynamische Stunde ab. Es wird ein besonderer Fokus auf die Verbindung von Atem und Bewegung, sowie und auf einen fließenden Ablauf der Asanas gelegt. Die Abfolge der Stunde ist immer gleich und somit leicht zu erlernen.

Jivamukti Open Class am Sonntag, 21. Februar 10 bis 11.30 Uhr

Die Jivamukti Open Class ist eine herausfordernde Yogapraxis, die für alle geübten Yogis und die, die es werden wollen, geeignet ist. Und dennoch sind in einer Jivamukti Open Class alle willkommen, denn der Lehrer unterrichtet die Yogahaltungen (Asanas) in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und so kannst du innerhalb Deiner eigenen Möglichkeiten üben.

Eine typische Open Class ist auf dem 5 Grundpfeilern der Jivamukti Methode aufgebaut:
– Ahimsa (Gewaltlosigkeit)
– Bhakti (Hingabe)
– Dhyana (Meditation
– Nada (Musik)
– Shastra (Studium der Alten yogischen Schriften)

Der Lehrer versucht dabei die traditionellen Lehren des Yoga mit dem modernen Lebensstil auf und neben der Yogamatte in Verbindung zu bringen. Inspiriert wird der Lehrer dabei durch den Fokus des Monats, der monatlich neue Anregungen setzt und so die  individuelle Yogapraxis erweitert und vertieft.

Die fließende Vinyasa Sequencen werden durch Chanting (z.B. Singen von Mantren), bewusste Führung des Atems, exakter Anleitung der Asanas, Assists durch den Lehrer, Entspannung und Meditationstechniken unterstützt. In jeder Open Class kommen 14 Punkte vor, die vom vom Lehrer immer neu und kreativ zusammengestellt werden.

Und ganz wichtig: Die fordernden, fließendende Asanapraxis wird von einer vielseitigen und inspirierenden Musik aus verschiedenen Stilen untermalt und getragen. Das Rezitieren traditioneller Schriften, das Chanten von Sanskrit-Mantren und eine gemeinsame Meditation sind ebenso fester Bestandteil.

Anmeldung

Nadine Schmitt

Jippi yeahhh! Nadine hat gerade ihr 300h Teacher Training abgeschlossen und ist nun ganz offiziell zertifizierte Jivamukti Lehrerin.

Angefangen im klassischen Vinyasa Yoga, hat Nadine sich schnell in das Jivamukti Yoga verliebt. Zu Beginn war es die anspruchsvolle und dynamische Praxis, die sie so sehr faszinierte. Mit der Zeit lernte sie die Methode, die die traditionelle Yogaphilosophie mit einen modernen Lebensstil verbindet und dadurch weit über das Üben auf der Matte hinausreicht, in ihrer Ganzheit und Schönheit kennen. Eine sehr kraftvolle und fordernde Asanapraxis wird mit Meditation, Chanting und den klassischen yogischen Schriften verknüpft und sorgt so für einen balancierten Körper, einen ausgeglichenen Geist und ein bewusstes Leben. Nadine ist einfach begeistert von diesem ganzheitlichen Mix und konnte sich somit mit dem 300h Teacher Training einen riesengroßen Traum erfüllen. Sie bin für jede Yogastunde, die sie unterrichten darf, unendlich dankbar und es ist für sie ein Geschenk, dass sie ihre Liebe für Yoga mit Euch teilen kann.

Alle Yoga-Kurse

Teilen macht Freu(n)de!