Sukshma Vyayama stammt aus dem traditionellen Yoga der Energie und wurde zum ersten Mal von Dhirendra Brahmschart im Buch „Yoga hilft heilen” veröffentlicht.

„Die Übungen sind so aufgebaut, dass sie nicht nur die Muskulatur entwickeln, was sich durch alle Korperübungen erreichen ließe, sondern gleichzeitig auch das Knochengerüst stärken, sowie einen bedeutenden Einfluss auf die nicht willentlich kontrollierbaren Organe ausüben, zu denen z.B. das Verdauungs- und Nervensystem und die endokrinen Drüsen gehören.

Atemkontrolle nimmt einen sehr wichtigen Platz in diesem Zyklus ein. Das ist eine wesentliche Voraussetzung für geistige Weiterentwicklung. Die Übungen können Krankheiten verhindern und heilen, aber ihr eigentlicher Wert liegt darin, dass sie konstruktive Gesundheit in Form steigender Energie und zunehmenden Wohlbefindens verleihen. Ich hoffe, dass dieses Werk etwas zur Gesundheit und zum Wohlergehen in allen Teilen der Welt beiträgt.”

(gekürzte Fassung aus dem Buch“ „ Yoga hilft heilen”)

Wir hoffen auch, dass dieser Workshop und die Übungen, die Du darin lernst, zu Deiner Gesundheit und Deinem Wohlergehen beitragen!

Stefan Grothe

Inspiriert von seinen Lehrern Sukadev Bretz, Reinhard Gammenthaler, Chandra Lacombe und Rüdiger Dahlke, vermittelt Stefan einfache und effektive Methoden für Anfänger und Fortgeschrittene. Seit 1997 ist er in der Krankenpflege und in unserem Gesundheitssystem tätig. Deshalb ist es sein Anliegen, Yoga als Bestandteil des Präventions- und Rehabilitationsangebotes in Kliniken und Pfegeeinrichtungen zu etablieren. Seit 2009 lebt er beim Seminarzentrum und Ashram Yoga Vidya in Bad Meinberg und ist Vater von zwei Töchtern.

  • 7.30 Uhr bis 10 Uhr

  • Für alle Level
  • 39 €

Zur Anmeldung

Teilen macht Freu(n)de!